(Boden-)Denkmalpfleger/Bauforscher (m/w/d)

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt hat die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen auch überregional bedeutenden Kulturdenkmale sowie bewegliche Kunst- und Kulturgüter zu bewahren. Dazu gehören Erhaltung, Erforschung, Sammlung und Nutzbarmachung von Gebäuden, Ausstattungen und Kunstwerken für die Öffentlichkeit entsprechend ihrer kirchengeschichtlichen, kunsthistorischen und landschaftsprägenden Bedeutung.

 

Im Rahmen der Vorbereitung ambitionierter Baumaßnahmen bieten wir im Hinblick auf die Klärung und Begleitung denkmalpflegerischer und archäologischer Fragestellungen ein breites wissenschaftliches Betätigungsfeld. Mit dem Sonderinvestitionsprogramm (SIP) des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt werden in den nächsten Jahren Investitionen in Höhe von 200 Millionen Euro für die Stiftungsliegenschaften getätigt. Für die Unterstützung der in Halle (Saale) eingerichteten Baudirektion suchen wir zunächst befristet für 2 Jahre einen (Boden-)Denkmalpfleger/Bauforscher (m/w/d) zum nächstmöglichen Einstellungstermin.

 

Ihre Aufgaben

Als künftiger wissenschaftlicher Referent Denkmalpflege/Bauforschung (m/w/d) umfasst Ihr Aufgabengebiet vornehmlich die Planung, Organisation, fachliche Beurteilung und Begleitung denkmalpflegerischer, bauforschungsrelevanter und archäologischer Maßnahmen Dritter im Vorlauf von zahlreichen Bauprojekten. Dazu gehören u. a. die Führung, Gestaltung und Wahrnehmung der operativen Schnittstellen innerhalb der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt und mit dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt sowie den verschiedenen Dienstleistern. Die fachliche und organisatorische Kontrollfunktion laufender wie abgeschlossener Maßnahmen und Berichte (u. a. Vermessungen/Aufmaße, archäologische Sondierungen und Ausgrabungen, praktische Forschungen, naturwissenschaftliche Untersuchungen usw.) sowie insbesondere die Einarbeitung, Archivierung und Verwaltung der erzeugten Daten/Informationen in die bestehenden Ablagestrukturen der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt zählen ebenso dazu.

 

Ihr Profil

Voraussetzung sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss) der Denkmalpflege, Mittelalter- und Neuzeitarchäologie oder Kunstgeschichte mit Fokus auf Bauforschung und mittelalterlichen wie frühneuzeitlichen Befunden sowie praktische Berufserfahrung bei denkmalpflegerischen und archäologischen Maßnahmen. Darüber hinaus ist eine ausgeprägte wissenschaftliche Publikationstätigkeit erwünscht. Erwartet werden überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Kreativität, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, eine eigenverantwortliche, selbstständige sowie sorgfältige und systematische Arbeitsweise. Sichere Umgangsformen und Verhandlungsgeschick sowie die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen als Selbstfahrer (Voraussetzung ist ein gültiger Führerschein der Klasse B) innerhalb Sachsen-Anhalts runden Ihr Profil ab.

 

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit (in Vollzeit, 40 Stunden/ Woche) in einem auf 2 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis in der mittelbaren Landesverwaltung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Halle (Saale). Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Herr Marcel Habelitz und Frau Yvonne Heutling unter den Rufnummern +49 39241 934-38 bzw. -71. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte Menschen und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie daher bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt.

 

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/05.2022-14 bis zum 23.06.2022 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Bitte legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden. Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage „https://www.kulturstiftung-st.de/“.

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat

Leitzkau

Am Schloss 4

39279 Gommern