Wissenschaftliche*r Volontär*in (Öffentlichkeitsarbeit)

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt -Landesmuseum für Vorgeschichte
Ort

Halle (Saale)

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie – Landesmuseum für Vorgeschichte – sucht unter Vorbehalt zur Verfügung stehender Haushaltsmittel ab dem 01.03.2021

einen wissenschaftlichen Volontär (Öffentlichkeitsarbeit) (m/w/d)

Die Vergütung beträgt nach Maßgabe des RdErl. der StK vom 03.06.2019 – 11-0340, im ersten Ausbildungsjahr 50 v. H. des jeweiligen Entgelts der EG 13 Stufe 1 des TV-L und ab dem zweiten Ausbildungsjahr 50 v. H. des jeweiligen Entgelts der EG 13 Stufe 2 des TV-L. Die Dauer des Volontariats ist auf zwei Jahre befristet. Der Dienstort ist Halle (Saale).

Wir bieten eine praxisbezogene zweijährige Ausbildung im Bereich Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie – Landesmuseum für Vorgeschichte. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit, der Sie mit hohem Engagement, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit begegnen. Das Tätigkeitsfeld reicht von der Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Presseterminen, Strategieentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit bis zur selbständigen Bearbeitung von Anfragen aus dem gesamten Bereich des Hauses, Öffentlichkeitsarbeit zur sukzessiven Erweiterung der Dauerausstellung sowie den Sonderausstellungen des Landesmuseums und der Vermittlung denkmalpflegerischer Belange an die Öffentlichkeit.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Pressekonferenzen und Ausstellungseröffnungen
  • Mitarbeit bei der Bewerbung von Ausstellungen: Organisation, Erarbeitung von wissenschaftlich fundierten Informationsmaterialien
  • Internetredaktion: Mitarbeit bei der inhaltlichen und redaktionellen Betreuung der Website und der Social Media-Auftritte des LDA
  • Präsentation des LDA auf Messen u. ä. Veranstaltungen
  • Selbständige Bearbeitung von Anfragen zum gesamten Arbeitsbereich des LDA
  • Organisation von Veranstaltungen

Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise Promotion) im Fach ur- und frühgeschichtliche Archäologie oder einer verwandten archäologischen Disziplin, wünschenswerterweise mit Zweitfach Kunstgeschichte
  • Kenntnisse der neuen Medien, besonders im Bereich Internetredaktion sowie Social Media, sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse in der Archäologie Sachsen-Anhalts
  • Stilsicheres Auftreten, gute englische Sprachkenntnisse

Der Bewerber oder die Bewerberin sollte im Besitz des Führerscheins Klasse B, teamfähig, körperlich belastbar sein und es sollte die Bereitschaft zu längeren Dienstreisen und zur Teilnahme an Abend- und Wochenendterminen bestehen.

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt -Landesmuseum für Vorgeschichte- gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich auf dem Postweg unter Angabe der Kennnr.: 36/20  -auch außen auf dem Briefumschlag- bis zum 30.11.2020 an:

Direktor des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

-Landesmuseum für Vorgeschichte-
Richard-Wagner-Str. 9
06114 Halle (Saale)

Bewerbungsunterlagen werden nur bei Vorlage eines ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt.

Die Datenschutzhinweise für BewerberInnen entnehmen Sie bitte der Homepage des LDA unter:

https://www.lda-lsa.de/landesamt_fuer_denkmalpflege_und_archaeologie/verwaltung/datenschutz_bewerbungen/

Kontaktadresse

personalstelle@lda.stk.sachsen-anhalt.de