Wissenschaftliche/r Volontär/in (m/w/d) im Bereich Archäologie

Museum für Vor- und Frühgeschichte Saarbrücken und Römische Villa Nennig - Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
Ort

Saarbrücken

Stellenausschreibung


Wissenschaftliche/r Volontär/in (m/w/d) im Bereich Archäologie
Museum für Vor- und Frühgeschichte Saarbrücken und Römische Villa Nennig - Stiftung Saarländischer Kulturbesitz


Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen des Saarlandes mit überregionaler und grenzüberschreitender Strahlkraft. Zu ihren Einrichtungen gehören das Saarlandmuseum (Moderne Galerie / Alte Sammlung) und
das Museum für Vor- und Frühgeschichte mit der Römischen Villa Nennig sowie das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen.
Zur Verstärkung unseres Teams sucht die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz möglichst zum 01. April 2021 für die Dauer von zwei Jahren eine/n: wiss. Volontär/in (m/w/d) im Bereich Archäologie
am Museum für Vor- und Frühgeschichte Saarbrücken und Römische Villa Nennig.


Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit im Bereich Ausstellungswesen, z.B. im Rahmen der Erstellung von Sonderausstellungen und Dauerausstellung mit allen anfallenden Arbeitsfeldern,
- Mitarbeit im Bereich Museumspädagogik, z.B. Mitwirkung an neuen Angebotsformaten,
- Organisation von Veranstaltungen und Besucherservice, Mitbetreuung des Atelierraums,
- Mitarbeit im Bereich PR/Kommunikation/Marketing, z.B. SocialMedia-Profil des Museums,
- Mitarbeit an den Inhalten der Website,
- Redaktionelle Tätigkeiten bei Museumspublikationen,
- Mitarbeit bei administrativen Tätigkeiten, z.B. Beschaffungen,
Ausschreibungswesen,
- Mitarbeit im Bereich Sammlungswesen, z.B. Datenbank, Objektinventarisierung, Leihverkehr.

Dem/der Volontär/in wird dabei die Möglichkeit geboten, aktiv mitzuarbeiten und eigene Ideen und Formate zu entwickeln und umzusetzen.


Unsere Anforderungen:
- abgeschlossenes Studium (Magister/Master) in einem altertumswissenschaftlich-archäologischen Fach, z.B. Vor- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie, Provinzialrömische Archäologie,
- Fremdsprachenkenntnisse, vorrangig in Englisch und Französisch,
- Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Begeisterungsfähigkeit
- Planungs- und Organisationsgeschick,
- Teamfähigkeit, Belastbarkeit, selbstständiges Arbeiten,
- gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit und Anpassungsfähigkeit auf
unterschiedliche Besucherzielgruppen,
- freundliches Auftreten und Freude im Umgang mit Besucher*innen und der Vermittlung von Fachwissen,
- Gängige Computer-Kenntnisse (MS Office),
- Bereitschaft zu Arbeiten an Abenden und an Wochenenden,
- Affinität zu neuen Medien (z.B. Facebook, Instagram),
- Führerscheinklasse B (Das Museum hat Außendepots und Außenstandorte, für deren Erreichbarkeit Dienstfahrten per PKW unverzichtbar sind).


Wünschenswert:
- Erste praktische Erfahrungen im musealen und kulturellen Bereich (z.B. durch
Führungen, Museumspädagogik, Universitätsprojekte),
- Erfahrung im Umgang mit archäologischen Funden, z.B. durch Grabung oder Museumstätigkeit,
- Computer-Kenntnisse im Bereich Grafik, Bildbearbeitung, Video, Gestaltung
- Kenntnisse der regionalen Archäologie im Saargebiet.

Im Verlauf Ihres Volontariats unterstützen wir Sie bei der Teilnahme an internen und externen Fortbildungen und dem Erwerb von Zusatzqualifikationen. Die Vergütung beträgt 50 v. H. des Entgelts der EG 13 Stufe 1 TV-L in der jeweils geltenden Fassung.

Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen unabhängig von deren Geschlecht, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion,
Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bei gleicher Eignung werden wir schwerbehinderte Menschen bevorzugt einstellen.


Ihre Bewerbung richten Sie bitte innerhalb von 3 Wochen nach Veröffentlichung an:
Frau Dr. Andrea Jahn, Kunst- und Kulturwissenschaftliche Vorständin, und Herrn Philipp Schneider, Verwaltungsvorstand, Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Bismarckstr. 11 – 19, 66111 Saarbrücken, oder per Mail an: personalstelle@kulturbesitz.de.

Beachten Sie, dass per Post eingegangene Bewerbungen nicht zurückgeschickt werden und ausschließlich Kopien vorzulegen sind. Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen der DSGVO gelöscht. Weitere Bestimmungen zum Datenschutz finden Sie unter folgendem Link:
www.kulturbesitz.de/fileadmin/pict/Verwaltung/Bewerberinformation_Kulturbesitz.pdf.

Kontaktadresse

personalstelle@kulturbesitz.de