Veranstaltungseintrag erstellen

Une archéologie électrique - le fascinant monde de la galvanoplastie

Lorenz Baumer - Vasiliki Barlou/ Universität Genf

Veranstaltungstyp: Ausstellung

Was haben Archäologie und Elektrizität miteinander zu tun? Wie hängen zuckende Froschschenkel mit der Entdeckung der Galvanoplastik zusammen? Wie kam eine römische Eierschale auf den bürgerlichen Ostertisch und wie fand Agamemnon um 1900 nach Paris?

In der Abguss-Sammlung der Universität Genf werden zum ersten Mal seit über hundert Jahren zahlreiche galvanoplastische Repliken der grossen antiken Schatzfunde von Hildesheim, Boscoreale und Mykene gezeigt. Die verschiedenen Ausstellungsbereiche laden dazu ein, die faszinierende Geschichte dieser Objekte zu entdecken, von der abenteuerlichen Auffindung der Originale, ihrer Reproduktion und Verbreitung durch die renommiertesten Hersteller der Zeit bis hin zu ihrer Rezeption in der Historienmalerei und den Salons des 19. Jh. und ihrer wissenschaftlichen Bedeutung heute.

Weiteres
Die Sammlung ist montags und mittwochs 10-18 Uhr geöffnet sowie nach Vereinbarung
Wann
Beginn: 28. März 2022 - 18:00
Ende: 25. Mai 2022 - 18:00
Ort
Collection des moulages, 10, rue des Vieux-Grenadiers, 1205 Genf