• STEINREICH - Wissens-Schätze aus den Sammlungen der Universität Leipzig
    Ägyptisches Museum - Georg Steindorff - und Antikenmuseum der Universität Leipzig
    27. November 2020 - 27. Juni 2021

    Die Ausstellung STEINREICH geht anhand ausgewählter Objekte aus den reichen Beständen verschiedener Leipziger Universitätssammlungen der Frage nach, wie der Umgang mit »Stein« unsere Kultur über die Jahrtausende hinweg geprägt hat. Der Schwerpunkt liegt auf der Ur- und Frühgeschichte und dem Altertum, also der ersten Blütezeit des Werkstoffs »Stein«. Auch jüngere Epochen sowie die Geschichte der...

    Weiterlesen
  • Ausstellung: Stadt
    Sächsisches Museum für Archäologie Chemnitz
    22. Januar 2021 - 18. Juli 2021

    Marienberg oder New York? Uruk oder Damaskus? Athen oder Rom? Wien oder Wuppertal?

    Über Städte kann man wunderbar streiten. Was aber macht eine Stadt zur Stadt? Antworten gibt es so viele wie Städte: Tempel, Rathaus, Mauer und Markt, hohe Skylines und tiefe Straßenschluchten, schnelles Internet oder das Zusammenleben auf engem Raum sind nur einige Beispiele. Städte können als Orte der Vielfalt,...

    Weiterlesen
  • Call for Papers: The reception of Greek vases by European ceramic factories, ca. 1840–1900
    Friedrich-AlexanderUniversität Erlangen-Nürnberg/Germany
    16. Februar 2021 - 31. März 2021

    Call for papers: International conference on the reproduction of Greek vases, ca. 1840–1900

    Artes Etruriae renascuntur 2.0

    The reception of Greek vases by European ceramic factories, ca. 1840–1900

    In the second half of the eighteen century, collecting Greek vases gradually became a more widespread phenomenon. Many of them were found in the newly excavated graves in Campania and (later) Etruria...

    Weiterlesen
  • Tagung: Ancient Central Asia and Beyond
    HCARN (Hellenistic Central Asia Research Network)
    03. März 2021 - 12. Mai 2021

    Ancient Central Asia and Beyond

    Lecture series organized by the Hellenistic Central Asia Research Network (HCARN)

    17 March Uzundara Fortress, Uzbekistan. Results of the Archaeological work conducted from 2013 to 2019 (in Russian, Powerpoint with English text)

    Nigora Dvurechenskaya

    Russian Academy of Science, Department of Classical Archaeology, Moscow

     

    3 March Khaytabad Tepa Archaeological...

    Weiterlesen
  • Call for Papers: Workshop für die Gründung einer Nachwuchs-Arbeitsgruppe mit dem Schwerpunkt Sizilien
    Theresa Rafflenbeul (Uni Bochum), Hannah Renners (Uni Kiel)
    12. März 2021 - 13. März 2021

    Um die Vernetzung von archäologischen NachwuchswissenschaftlerInnen, die sich maßgeblich mit der Erforschung des (antiken) Siziliens beschäftigen, im deutschsprachigen Raum zu fördern, ist die Gründung einer entsprechenden Arbeitsgruppe geplant.

    Den Auftakt bildet der digitale Workshop am 12. März 2021, welcher in zwei Teile gegliedert ist. Der erste Teil beinhaltet kurze Projekt-Präsentationen...

    Weiterlesen
  • Tagung »The Layered Image. Its Phenomena and Constructions in Ancient Art«
    Jacobus Bracker – Fanny Opdenhoff – Martina Seifert, Institut für Klassische Archäologie der Universität Hamburg
    17. März 2021 - 19. März 2021

    Vom 17. bis 19.03.2021 findet am Institut für Klassische Archäologie der Universität Hamburg die von Jacobus Bracker, Fanny Opdenhoff und Martina Seifert organisierte Tagung »The Layered Image. Its Phenomena and Constructions in Ancient Art« online via Zoom statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Zoom-Link wird nach Anmeldung (jacobus.bracker@uni-hamburg.de) verschickt.

    Weiterlesen
  • Call for Papers: Neue Forschungen in Pompeji
    CAU Kiel
    22. April 2021 - 23. April 2021

    Das antike Pompeji ist seit einigen Jahren wieder verstärkt in den Fokus der internationalen Forschungsgemeinschaft gerückt. So sind auch an den Universitäten im deutschsprachigen Raum zahlreiche Projekte und Abschlussarbeiten zu den antiken Städten der Vesuvregion angesiedelt. Folglich forscht eine große Gruppe von Nachwuchswissenschaftler*innen an neuem Material, wendet innovative Methoden an...

    Weiterlesen
  • Call for Papers: IN POSEIDONS REICH XXVI - Sicherheit und Wasserwege
    Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Unterwasserarchäologie (DEGUWA) in enger Kooperation mit dem LVR-Archäologischer Park
    03. Mai 2021 - 10. Mai 2021

    Sicherheit und Wasserwege

    Die antike Schifffahrt war mit vielen Risiken behaftet, welche die Sicherheit von Mannschaft, Schiff und Ladung ebenso betrafen wie die finanziellen Risiken der Reeder und Händler. Gefahren gingen dabei nicht nur von Stürmen und Untiefen auf See aus, sondern auch von Piraten oder feindlichen Flotten. Binnengewässer wurden zur Kontrolle und Sicherung von Grenzzonen...

    Weiterlesen
  • Call for Papers: Those. Othering, Alterity, Appropriation in Ancient Art
    Lilian Adlung Schönheit (Universität Hamburg)
    20. Mai 2021 - 21. Mai 2021

    The aim of the conference is to consider dealing with others, contexts of othering and alterity, to question about center and periphery and the reversal of this view, while investigating the self-positioning of those presenting others, likewise the positioning of today's scientific perspectives.

    Theoretical approaches to the semiotic aspect of signs for others and others as signs are just as...

    Weiterlesen
  • Call for Papers: The Power of Anonymity in the Material, Historical, and Literary Cultures of the Ancient World (Interdisciplinary Workshop)
    Promotionsprogramm Altertumswissenschaften (PAW) der Ludwig-Maximilians-Universität München
    18. Juni 2021 - 19. Juni 2021

    The purpose of this workshop is to shed light on the power of anonymity in its multiple manifestations in the ancient world, and to explore the meaningful and complex ways in which unattributed cultural products have been received and interpreted by their contemporaneous recipients as well as by later audiences. Core questions to be pursued in the workshop are:

    What does it mean—to the ancients...

    Weiterlesen
  • Call for Papers: Ästhetisches Aushandeln. Normen und Praktiken in der Vormoderne
    Eberhard Karls Universität Tübingen
    11. November 2021 - 13. November 2021

    Der Tübinger Sonderforschungsbereich 1391 „Andere Ästhetik“ untersucht ästhetische Phänomene der Vormoderne und verortet diese in einem dynamischen Spannungsfeld von Au-tologie und Heterologie. Die autologische Dimension meint die technisch-artistischen Eigenlogiken der Artefakte, ihr oft implizites Formwissen oder ihre gestalterischen Traditionen, während in heterologischer Dimension die...

    Weiterlesen